Die Agenda21 veranstaltet eine Podiumsdiskussion zu Rio+20. Dabei diskutieren wir, was die Ergebnisse in Rio für die Solothurner Wirtschaft bedeuten.

Vom 20. bis 22. Juni wird in Rio die internationale Gemeinschaft über grüne Wirtschaft verhandeln und dabei auch den grossen Startschuss der Nachhaltigkeitsdebatte vor 20 Jahren in Rio zelebrieren. Zugleich feiert im Kanton Solothurn die Agenda21 ihr 10jähriges Bestehen.

Grund genug, an einer prominent besetzten Podiumsdiskussion über grüne Wirtschaft und die Konsequenzen der Beschlüsse in Rio für den Kanton Solothurn zu diskutieren.

Das Podium findet am Mittwoch, 4. Juli 2012, 18.30 – 20.00 Uhr statt, anschliessend offeriert die Agenda21 einen Apéro.

Auf dem Podium diskutieren:

  • Daniel Wachter, Leiter Sektion Nachhaltige Entwicklung, Bundesamt für Raumentwicklung
  • Nick Beglinger, Präsident Swiss Cleantech
  • Roland Fürst, Direktor Solothurner Handelskammer
  • Josef Maushart, CEO Fraisa SA
  • Karl Brander, Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn

Daniel Wachter und Nick Beglinger begleiten die offizielle Schweizer Delegation und werden direkt aus Rio berichten.

Veranstaltungsort: Jugendherberge Solothurn, Rötisaal

Die Veranstaltung steht unter dem Patronat der Wirtschaftsförderung Kanton Solothurn, der Solothurner Handelskammer und des Kantonal Solothurnerischen Gewerbeverbands.